Wochenende in Bildern

Noch ein thailändisches Wochenende in Bildern – 30./31. Dezember 2017

Das letzte Wochenende in diesem Jahr hat begonnen und wir sind immer noch in Thailand. Oder besser gesagt wieder. Die letzten und daher sehr anstrengenden Tage haben wir in Kambodscha verbracht. Bis ins neue Jahr bleiben wir noch hier.

Wie zu Hause machen wir auch hier einen ausführlichen Wochenendausflug. Es geht nach Bang Kracheo, einer ruhigen Oase in Bangkok.

Wir starten nach dem Frühstück und genießen noch ein wenig Tannenbaumstimmung. Hier sind so viele kreative Bäume, da überlege ich fast, nächstes Jahr auf die Nordmanntanne zu verzichten, wenn wir denn zu Hause sind.

Ich gebe zu, in Deutschland war ich noch nie bei Starbucks, das wird sich allerdings ab jetzt ändern. Wie konnte ich nur mein ganzes Leben ohne Mokka-Frapuccino auskommen. Eine der Entdeckungen des Jahres, noch auf den letzten Drücker in 2017.

Nach knapp vier Kilometern zu Fuß durch außerhalb liegende Stadtbezirke erreichen wir den Bang Nak Pier, um auf die andere Seite des Flusses über zu setzen. Hier fahren neben Rollern und Mönchen auch Hühner und Hunde in Babytragen mit. Das Krönchen zu der im Koffer mit Bullauge durch die Shoppingmall geschleiften Katze, die wir vorletzte Woche bedauern durften.

Dort angekommen besuchen wir einen schwimmenden Markt, bei dem die Waren aus Booten heraus verkauft werden und spazieren anschließend auf mindestens zwei Meter hohen und sehr schmalen Betonstraßen durch den Großstadtdschungel.

Wenn uns nicht ab und zu ein Roller entgegen kommen würde, würden wir fast vergessen, dass wir eigentlich durch die Metropole Bangkok laufen.

Dann erreichen wir nach einigen Kilometern unser Ziel: das Tree House. Mehr dazu später in einem neuen Blogbeitrag. Mini hat wie immer ihre Schuhe vergessen.

Wir genießen das weltbeste Mangoshake, das ich je getrunken habe…

…und den stärksten Kaffee, der Papa Kassandra je serviert wurde. Er hat sogar Zucker genommen, das heißt schon was.

Die Brownie Cracker sparen wir uns für später auf. Der Tag neigt sich dem Ende zu, wir machen uns auf den Weg nach Hause.

Es ist Sonntag. Es ist Silvester. Heute beginnt der Tag für mich mit Entspannung. So habe ich es mir für dieses Jahr gewünscht. Die beiden wichtigsten Menschen in meinem Leben verbringen ein wenig Zeit zu zweit und ich futtere den Süßigkeitenvorrat auf.

Dann schlendern wir durch die City, ohne konkretes Ziel. Das, was wir sehen wollten, haben wir besichtigt. Wir lassen die Eindrücke noch ein wenig auf uns wirken, denn auch unsere Reise neigt sich so langsam dem Ende zu.

Wir genießen eines der letzten Essen an den Straßenküchen. Nach Bangkok werden wir so ausgiebig erst mal nicht wieder zurück kehren. Jetzt sind erst mal andere Gegenden der Welt dran. Obgleich mich die Kreativität hier immer wieder fasziniert. Auch für Flora und Fauna im heimischen Garten lassen sich Anregungen finden, wenn man nur genau hinschaut.

Chang ist das lokale Bier, das hier neben Singha gerne getrunken wird. Außerdem plündern wir das Fruchtbuffet im Baiyoke Tower II.

Thailändisches Wochenende in Bildern | Reisen mit Kindern | Thailand | Bangkok | www.fraeuleinkassandra.blog

Hier wird alles frisch aufgeschnitten und Mini bekommt von mir das verlangte Obstmandala…

… und wir genießen die Aussicht auf die Skyline von Bangkok. Der Aufzug fährt außen am Gebäude hoch und ist aus Glas.

Auf dem Rückweg gibt’s noch ein Eis von Annette.

Klick mal für mehr Wochenenden in Bildern auf geborgen-wachsen.de !

Alles Liebe, Isabel!

Categories: Wochenende in Bildern

Leave a Reply