„Ohne Fremdbetreuung wird dein Kind mal asozial!“ | Kindergartenfrei

Jeder sollte frei entscheiden dürfen in wieweit andere Personen in die Betreuung der Kinder involviert sind und niemand sollte sich dafür rechtfertigen müssen, warum er sich dagegen oder dafür entscheidet.

Ich bin nicht dazu bereit auf Kosten meines Kindes an einem System zu partizipieren, indem Familien dazu gedrängt werden, Innigkeit und Zusammenhalt einzutauschen, gegen räumliche Trennung und Ersatz-Bezugspersonen, weil ihnen die Wahlfreiheit genommen und Verpflichtungen, die an die Erfüllung des Jobs und die Forderungen der Arbeitswelt gekoppelt sind, aufgebürdet werden.